SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

Hundebadetag 15.9.2019 Hanau-Großauheim

 

Zum fünften Mal findet am Sonntag, den 15. September 2019 in Hanau-Großauheim der Hanauer Hundebadetag statt. Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, wird als Partner der Veranstaltung der Hanau Bäder GmbH wieder mit einem Agility-Parcour, weiteren Hundeaktivitäten und einem Info-Stand mitmachen.

 

Nach den tollen Erfolgen in den Vorjahren mit rund 500 Hunden können Hundeführer auch in diesem Jahr wieder zum Freibad-Saisonende ihre Hunde in Hanau schwimmen lassen und an vielfältigen Aktivitäten teilnehmen. Auch Stände mit Hundebedarf werden vertreten sein.

 

Diesmal wartet die Bädergesellschaft zusammen mit der ebenso städtischen Hanauer Straßenbahn (HSB) mit einem interessanten neuen Schnupperangebot auf: eine Hunde-Busschule, damit sich Tiere und Fahrgäste in den Linienbussen gleichermaßen wohl fühlen können.

 

Chlor und andere Chemikalien befinden sich dann nicht mehr in den Schwimmbecken. Im Eingangsbereich des Bades besteht Leinenpflicht. Läufige Hündinnen können nicht eingelassen werden.

Der Ein- und Ausstieg in das Becken ist hundefreundlich gestaltet. Eine Rettungswache besteht nicht. Für die Hunde muss der Impfausweis mit aktuellen gültigen Impfungen vorgelegt werden.

 

 

Geöffnet ist der 5. Hanauer Hundebadetag  am Sonntag, den 15. September 2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr im Freibad des Lindenaubades, Rue de Conflans 7, 63457 Hanau-Großauheim, und der Eintritt beträgt 2,50 € je Hund. Der Großauheimer Hundeverein wird die Veranstaltung mit Aktivitäten auf der Liegewiese begleiten und über sein vielfältiges Hundesportprogramm, angefangen von der Welpenspielstunde über Hundekurse, Rally Obedience, Agility, Mantrailing, Spürhundesport (SHS), Freizeithundesport und Schutzdienst bis hin zur Kinder- und Jugendgruppe informieren.

 

Aktuelles

Schnuppertage "Mantrailing" 2020 in Hanau-Großauheim

 

Mantrailing ist die Personensuche unter Einsatz von Gebrauchshunden, die Mantrailer oder Personenspürhunde genannt werden. Der hervorragende Geruchssinn der Hunde wird dabei besonders genutzt. Beim Mantrailing werden die Duftmoleküle der Zielperson gesucht und nicht die Bodenverletzungen wie dies z.B. bei der Fährtenarbeit der Fall ist. Beim Mantrailing wird ein Geruchsträger mit dem Individualgeruch der zu suchenden Person verwendet, um den Hund auf die Spur anzusetzen. Die Qualität des Geruchsträgers ist entscheidend für den Verlauf der Suche.
 
Mantrailing ist ein Spaß für Hund und Mensch. Nasen- und Sucharbeit ist eine artgerechte und sinnvolle Beschäftigung auch für Freizeit- und Familienhunde. Der Hund lernt hier selbständig, aber dennoch über die Leine durch den Halter kontrolliert, eine Geruchsspur zu verfolgen und wird hierbei ganzheitlich, d.h. geistig und körperlich ausgelastet. Zusätzlich wird dabei die Beziehung des Mensch-/Hund-Teams gefördert, die z.B. nicht mit der klassischen Unterordnung zu vergleichen ist. Zum Trailen sind Hunde aller Rassen und Mischlinge jeden Alters (auch bereits Welpen ab 10 Wo.) geeignet.
 
Die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, bietet im Jahr 2020 weitere Schnuppertage zum Mantrailing auf Weiterlesen ...

Werbung