SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Wirtschaftsdienstordnung Vereinsheim
(Fassung 2012)

 

1. Allgemeines
Während den Regelkursen werden im Vereinsheim und Terrassenbereich den Teilnehmern und Gästen Getränke, Kuchen und sonstiger Verzehr gegen Bezahlung (Preisliste hängt/liegt aus) angeboten.
Dieses wird durch den Wirtschaftsdienst wahrgenommen, den jährlich alle Vereinsmitglieder (über 18 Jahre) in gleicher Weise und Anzahl wahrnehmen. Die Tätigkeiten regelt diese Wirtschaftsdienstordnung.

 

2. Eintragung zum Wirtschaftsdienst
Jedes Vereinsmitglied trägt sich frühzeitig zur Übernahme des Wirtschaftsdienstes in den entsprechenden Kalender im Vereinsheim ein. Ein beauftragtes Vorstandsmitglied bzw. der Vorstand achten darauf, dass die für einen Wirtschaftsdienst vorgesehenen Tage abgedeckt sind und sich alle Vereinsmitglieder während des Jahres in gleicher Anzahl beteiligen.

 

3. Tätigkeiten während des Dienstes an Samstagen (Beginn: 15 Min. vor erstem Kurs, Ende: 15 Min. nach letztem Kurs)
- Mitbringen eines Kuchens
- Auf- und Abschließen des Vereinsheims (soweit das nicht durch ein Vorstandsmitglied erfolgt)
- Ein-/Ausschaltung der Wasserboiler und ggf. der Heizung
- Ggf. kehren und reinigen des Terrassenbereichs zum Dienstbeginn (im Winter ggf. Schneeräumung)
- Kaffee kochen
- Geschirr für Bewirtung bereitstellen
- Bewirtung der Gäste mit Getränken und Kuchen etc.
- Kassieren der Bewirtung, Kurse usw.
- Spülen und einräumen des Geschirrs
- Regelmäßiges reinigen der Küche und des Thekenbereichs sowie ggf. der Tische
- Auffüllen der Kühlschränke mit Getränken sowie wegräumen des Leergutes
- Vereinsheim (inkl. WC-Bereich) reinigen, kehren und wischen sowie leeren der Abfallbehälter / Aschenbecher, Tausch von Handtüchern (WC, Küche, Theke) usw. zum Dienstende
- Erstellen einer Einkaufsliste, wenn Vorräte zu gering vorhanden sind bzw. fehlen
- Erstellen der Gesamtabrechnung zum Dienstende
- Herausstellen der großen Mülltonnen, die nach Plan der Müllabfuhr bis zum nächsten Dienst geleert werden

 

4. Tätigkeiten montags und mittwochs
Für die Kurseinheiten/Öffnungszeiten am Montag und am Mittwoch wird derzeit kein gesonderter Wirtschaftsdienst eingerichtet. An diesen Tagen übernehmen alle anwesenden Vereinsmitglieder gemeinsam in angemessener und sinnvoller Weise die unter Punkt 3 genannten Aufgaben.

 

5. Tätigkeiten bei Veranstaltungen
Für Veranstaltungen legt der Vorstand in jedem Einzelfall die Aufgaben und Zuständigkeiten, jeweils nach Rücksprache mit den entsprechenden Vereinsmitgliedern, gesondert fest.

 

6. Abrechnung
Bitte dem Aushang im Vereinsheim entnehmen.

 

7. Inkrafttreten
Diese Wirtschaftsdienstordnung wurde vom Gesamtvorstand am 13.12.2011 beschlossen und tritt ab 01.01.2012 in Kraft. Alle früheren Dienstbeschreibungen/-ordnungen für den Wirtschaftsdienst im Vereinsheim treten damit außer Kraft.

 

 

Hanau, den 13.12.2011

 

Aktuelles

SV-Lizenzprüfungen bestanden: Silke Kühn, Carmen Sauer und Jürgen Strohbach-Hofmann

 

Die Aus- und Weiterbildung der Übungsleiter, Trainer und Vorstandsmitglieder wird bei der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, als wichtige Voraussetzung und Bestandteil für die Übungsstunden und das Training mit den Hunden und Hundeführern gesehen.

Die Ausbildung zum Übungsleiter umfasst 4 Einheiten und beinhaltet unter anderem allgemeine Grundlagen mit Psychologie, allgemeinrechtliche und tierschutzrechtliche Aspekte, Erste Hilfe beim Hund, sowie kynologische Grundlagen über das Wesen des Hundes, Zucht, Anatomie, Ernährung und Gesundheit. Im fachlichen Teil gehörten die Hunde-Basisausbildung vom Welpen bis zum erwachsenen Hund, Schutz- und Fährtenhundeausbildung sowie Gestaltung von Übungsstunden in Theorie und Praxis. Diese Ausbildung absolvierte Silke Kühn, stellvertr. Ausbildungswartin und Kassenwartin des Großauheimer Hundevereins, und schloss die Prüfungen erfolgreich mit der SV-Übungsleiterlizenz Ausbildung ab.

Bei der Zuchtwarteausbildung umfasst die Ausbildung sowohl psychologische und tierschutzrechtliche Grundlagen sowie Erste Hilfe beim Hund als auch kynologische Grundlagen, Zucht und Aufzucht, Ernährung und Gesundheit, Anatomie und das Wesen des Hundes, Zuchtschauen und Körungen, Abstammung und Identität sowie Erbkrankheiten und deren Bekämpfung. Carmen Sauer, Jugendwartin und stellvertr. Zuchtwartin, und Jürgen Strohbach-Hofmann, Ausbildungswart der SV-OG Großauheim, nahmen an den Zuchtwarteseminaren teil und bestanden erfolgreich die SV-Zuchtwartelizenz. Beide Mitglieder verfügen zudem bereits über die SV-Übungsleiterlizenz Ausbildung und die SV-Jugendwartelizenz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Werbung