SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

 

Wirtschaftsdienstordnung Vereinsheim
(Fassung 2012)

 

1. Allgemeines
Während den Regelkursen werden im Vereinsheim und Terrassenbereich den Teilnehmern und Gästen Getränke, Kuchen und sonstiger Verzehr gegen Bezahlung (Preisliste hängt/liegt aus) angeboten.
Dieses wird durch den Wirtschaftsdienst wahrgenommen, den jährlich alle Vereinsmitglieder (über 18 Jahre) in gleicher Weise und Anzahl wahrnehmen. Die Tätigkeiten regelt diese Wirtschaftsdienstordnung.

 

2. Eintragung zum Wirtschaftsdienst
Jedes Vereinsmitglied trägt sich frühzeitig zur Übernahme des Wirtschaftsdienstes in den entsprechenden Kalender im Vereinsheim ein. Ein beauftragtes Vorstandsmitglied bzw. der Vorstand achten darauf, dass die für einen Wirtschaftsdienst vorgesehenen Tage abgedeckt sind und sich alle Vereinsmitglieder während des Jahres in gleicher Anzahl beteiligen.

 

3. Tätigkeiten während des Dienstes an Samstagen (Beginn: 15 Min. vor erstem Kurs, Ende: 15 Min. nach letztem Kurs)
- Mitbringen eines Kuchens
- Auf- und Abschließen des Vereinsheims (soweit das nicht durch ein Vorstandsmitglied erfolgt)
- Ein-/Ausschaltung der Wasserboiler und ggf. der Heizung
- Ggf. kehren und reinigen des Terrassenbereichs zum Dienstbeginn (im Winter ggf. Schneeräumung)
- Kaffee kochen
- Geschirr für Bewirtung bereitstellen
- Bewirtung der Gäste mit Getränken und Kuchen etc.
- Kassieren der Bewirtung, Kurse usw.
- Spülen und einräumen des Geschirrs
- Regelmäßiges reinigen der Küche und des Thekenbereichs sowie ggf. der Tische
- Auffüllen der Kühlschränke mit Getränken sowie wegräumen des Leergutes
- Vereinsheim (inkl. WC-Bereich) reinigen, kehren und wischen sowie leeren der Abfallbehälter / Aschenbecher, Tausch von Handtüchern (WC, Küche, Theke) usw. zum Dienstende
- Erstellen einer Einkaufsliste, wenn Vorräte zu gering vorhanden sind bzw. fehlen
- Erstellen der Gesamtabrechnung zum Dienstende
- Herausstellen der großen Mülltonnen, die nach Plan der Müllabfuhr bis zum nächsten Dienst geleert werden

 

4. Tätigkeiten montags und mittwochs
Für die Kurseinheiten/Öffnungszeiten am Montag und am Mittwoch wird derzeit kein gesonderter Wirtschaftsdienst eingerichtet. An diesen Tagen übernehmen alle anwesenden Vereinsmitglieder gemeinsam in angemessener und sinnvoller Weise die unter Punkt 3 genannten Aufgaben.

 

5. Tätigkeiten bei Veranstaltungen
Für Veranstaltungen legt der Vorstand in jedem Einzelfall die Aufgaben und Zuständigkeiten, jeweils nach Rücksprache mit den entsprechenden Vereinsmitgliedern, gesondert fest.

 

6. Abrechnung
Bitte dem Aushang im Vereinsheim entnehmen.

 

7. Inkrafttreten
Diese Wirtschaftsdienstordnung wurde vom Gesamtvorstand am 13.12.2011 beschlossen und tritt ab 01.01.2012 in Kraft. Alle früheren Dienstbeschreibungen/-ordnungen für den Wirtschaftsdienst im Vereinsheim treten damit außer Kraft.

 

 

Hanau, den 13.12.2011

 

Aktuelles

1. Großauheimer Rally Obedience Turnier sehr erfolgreich am 2. Juni 2019

 

Zum 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier hatte die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am letzten Sonntag eingeladen, zu dem 50 Hundeführer mit ihren Hunden gemeldet hatten und auch mehrere 100km zur Josef-Bautz-Str. 1 A in Hanau-Großauheim anreisten. Die 4 Teilnehmer des Großauheimer Hundevereins konnten dabei gut abschneiden.

 

Bei der relativ jungen Hundesportart Rally Obedience (RO) durchläuft der Hundeführer mit seinem Hund vorgegebene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben und je nach Leistungsklasse steigenden Schwierigkeitsgraden. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Bei dieser Hundesportart kommunizieren Mensch und Hund ständig miteinander, der Hund darf motiviert und belohnt werden, und es steht der Spaß im Vordergrund.

Für den Parcours sind maximal 100 Punkte möglich. Wertungsrichterin Petra Lauer und Wertungsrichteranwärterin Natalie Pace-O’Shea haben den Durchlauf jedes Teams von 9:30 bis 16:30 Uhr beobachtet, sehr fair gerichtet, Fehler dann von der Maximalpunktzahl abgezogen und mit den Hundeführern besprochen. Insgesamt wurde in 5 Leistungsklassen gestartet. Die Hundesportler können aufgrund der erreichten Punktzahl die Qualifikation in die nächsthöhere Leistungsklasse erreichen.

 

Die für Rally Obedience verantwortliche Sportbeauftragte des Großauheimer Hundevereins, Mona Schutz, war mit der Veranstaltung und den

Weiterlesen ...

Werbung